POSITIONEN:TANZ #5 Access

Welche Entwicklung muss es im deutschen (zeitgenössischen) Tanz geben, damit alle Zugang haben?

Welche Anstöße braucht es, damit wir mit professionellem Tanz nicht ausschließlich protonormalistische Körperbilder und -bewegungen gleichsetzen? Kann die Kulturpolitik Impulse geben, damit sich im Tanz für behinderte Personen nicht nur hier und da auch eine Tür öffnet, sondern ihnen die ganze Tanzwelt offensteht - mit allen Förderungen und Freiheiten zu künstlerischer Entfaltung?

Gemeinsam mit Künstler*innen, Veranstalter*innen und Politiker*innen mit und ohne Behinderung möchten wir über Strukturen und Förderungen diskutieren, damit Menschen mit Behinderung nachhaltig Zugang zum Tanz haben.

Geplant hatten wir das diesjährige Symposium im Rahmen des Deutschen Tanzpreises ursprünglich vom 13. bis 15. Oktober. Im Gespräch mit Künstler*innen und Kulturakteur*innen mit und ohne Behinderung haben wir den Gedanken entwickelt, das gewohnte Format eines dreitägigen eng getakteten Symposiums zu verlassen und ein entschleunigtes und nachhaltigeres Format hinsichtlich der Verhandlung des Themas zu wählen.

 

POSITIONEN:TANZ #5 ACCESS
Ein Online-Symposium in 5 Modulen des Dachverband Tanz Deutschland
vom 15. Oktober 2022 bis 24 März 2023

Die Module werden sich jeweils einem Schwerpunkt des Themas ‚Access‘ widmen, von der Tanz-Ausbildung über Fragen der Professionalisierung bis hin zu transnationalen Perspektiven.

Die Veranstaltung findet ausschließlich online statt, und zwar auf der Plattform für virtuelle Meetings Zoom.

Ihren Zugangscode zur Veranstaltung sowie eine Anleitung zur Nutzung von Zoom senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung rechtzeitig vor der Veranstaltung zu.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Als Teilnehmer*in des Symposiums erhalten Sie zusätzlich auch kostenlosen Zugang zum Live-Stream der Verleihung des Deutschen Tanzpreis. Den Zugangscode dafür senden wir Ihnen ebenfalls nach ihrer Anmeldung rechtzeitig zu.

 

ANMELDUNG

für das KICK OFF ‚Die kulturpolitische Dimension‘

am 15. Oktober 2022 von 13.00 bis 16.30 Uhr

Anmeldungen auch per E-Mail an:

f.kloss@dachverband-tanz.de

Telefonische Anmeldung:

Immer Montags und Mittwochs von 9-11 Uhr unter +49 (0)30 / 37 44 33 92

 

BARRIEREFREIHEIT

Die Module des Symposiums POSITIONEN:TANZ #5 ACCESS finden mehrheitlich in deutscher Lautsprache statt.

Wir bemühen uns derzeit um deutsche Untertitel.
Den Teilnehmenden des Symposiums bieten wir eine Übersetzung in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) und eine Simultan-Audio-Übersetzung in Leichte Sprache an. Wir bitten die Veranstalter*innen, Moderator*innen und Diskussionsteilnehmenden jeweils innerhalb des Moduls um eine kurze Selbstbeschreibung der eigenen Erscheinung.

Anmerkungen, Diskussionsbeiträge, Kommentare, etc. sind während der Module in DGS, Laut- sowie Schriftsprache möglich.

Das Modul 3, „Tanzfestivals: Ko-Produktionen und Projekte zur Entwicklung und Unterstützung von Künstler*innen mit Behinderung“ findet in englischer Lautsprache statt.

Innerhalb des Programms jedes Moduls wird es eine Pause von 30 Minuten geben.

Bei Anmerkungen, Rückfragen oder Vorschlägen melden Sie sich jederzeit bei uns.

 

POSITIONEN:TANZ #5 ACCESS

TERMINE

Der Kick Off Veranstaltung
am 15. Oktober 2022 von 13:00 bis 16:30 Uhr

werden vier weitere Module folgen:

Samstag               10. Dez 2022                13:00-17:00 Uhr
Donnerstag           19. Jan 2022                10:00-14:00 Uhr
Samstag                25. Feb 2023               13:00-17:00 Uhr
Freitag                   24. März 2023             13:00-17:00 Uhr

 

Hier das ausführliche PROGRAMM in deutscher Schriftsprache,

hier das Programm in deutscher Gebärdensprache (DGS).

 

EIN AUSBLICK AUF DIE INHALTE DER 5 MODULE

 

Beim Kick Off am 15. Oktober gehen wir der Frage nach, ob es für einen Zugang zum Tanz für behinderte Personen eine Kulturpolitik mit Behinderung braucht. Was muss die derzeitige Kulturpolitik für diesen Zugang leisten?

Am 10. Dezember widmen wir uns der Frage, wie Aus- und Weiterbildungswege gestaltet sein müssen, damit Menschen mit körperlichen Behinderungen sich eingeladen fühlen, sich als Tänzer*innen zu qualifizieren und zu professionalisieren.

Wie sieht im Tanz die derzeitige Praxis hinsichtlich der (Zusammen)Arbeit von und mit Künstler*innen mit Behinderung aus? Das 3. Modul im Januar 2023 gibt hierzu inklusive Einblicke auch über die bundesdeutschen Grenzen hinweg.

Im 4. Modul am 25. Februar widmet sich das Symposium der Frage, wie es um den Zugang zur Professionalisierung von Tänzer*innen mit kognitiven Behinderungen und Lernschwierigkeiten steht.

Was meint Crip Time? Welches intersektionale und transformative Potenzial bietet dieser Ansatz im Tanz? Diesen Fragen werden wir uns aus der Perspektive mit Behinderung im März 2023 im 5. und abschließenden Modul des Symposiums nähern.

Kuratiert werden die fünf Module von Steven Solbrig (Autor*in, Performer*in, Moderator*in), Gustavo Fijalkow (Künstlerischer Projektleiter der FORWARD DANCE COMPANY), Nadja Dias (Freie Produzentin im Bereich Contemporary Performance and Dance), Daniel Riedel (Tänzer, Dozent für Tanz- und Bühnentraining) und Laura Schwörer (Performerin, Malerin), sowie von Angela Alves (Performerin, Tanzwissenschaftlerin) und Saša Asentić (Choreograf, Kulturaktivist).
Akteur*innen mit Behinderung des zeitgenössischen Tanzes werden als Kurator*innen, Sprecher*innen, Referent*innen und Gesprächsteilnehmer*innen anwesend sein.

 

KONTAKT
Unter der Adresse
symposium@dachverband-tanz.de
können Sie gerne in Kontakt mit uns treten und uns Gedanken zum Symposium mitteilen.

 

POSITIONEN:TANZ #5 ACCESS
findet statt im Rahmen des Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland als Teil von NEUSTART KULTUR, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.