Canan Erek

Freie Choreografin | Künstlerische Leiterin PURPLE - Internationales Tanzfestival für junges Publikum, Berlin

Canan Erek – geboren und aufgewachsen in Istanbul, wohnhaft in Berlin – kam 1987 für ihr Tanzstudium an der Folkwang Hochschule nach Deutschland. Es folgte ein Choreografie Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Anschließend konzentrierte sie sich auf eigene choreografische Solo-Arbeiten und realisierte zahlreiche Produktionen in Berlin. 
Als Gastchoreografin arbeitete sie u. a. für die Australian Opera in Sydney, für das Hans Otto Theater in Potsdam und für das Berliner Ensemble. Von 2004 bis 2007 übernahm sie die künstlerische Leitung der Company des Leipziger Tanztheaters, wo sie weitere Choreografien erarbeitete. 
Zwischen 2008-2018 hat sie mehrere Choreografien mit Jugendlichen im Rahmen des Education-Programms der Berliner Philharmoniker erarbeitet. Von 2012-16 beschäftigte sie sich neben ihren Bühnenstücken mit Kunst in öffentlichen Plätzen. Daraus ist ihr site-spezifische Performance Reihe „dance poetry“ entstanden und wurde in und außerhalb Berlins durchgeführt. 
Seit 2016 ist sie die Initiatorin und künstlerische Leiterin von „PURPLE – Internationales Tanzfestival für junges Publikum“ welches jährlich im Januar in Berlin stattfindet.